Cohesity DataProtect delivered as a Service: der Backup-Service via AWS in Frankfurt 09.09.2021

Mit Cohesity DataProtect delivered as a Service lassen sich sowohl lokale als auch Cloud-Workloads sichern und zentral über eine einzige Benutzeroberfläche verwalten. Der Backup-Service wird auf Amazon Web Services in der Region Frankfurt gehostet, so dass es den strengen Datenschutzregeln der EU entspricht. Zu den unterstützen Workloads zählen Microsoft 365 (einschließlich Exchange Online, OneDrive, SharePoint Online und Teams), Amazon Elastic Compute Cloud (EC2), AWS Relational Database Service (RDS) und Datenquellen wie VMware, Network Attached Storage (NAS) und SQL Server.

Vorteile:

  • Reduzierte Komplexität: ein einziger Backup-Service für Datenquellen On-Premises und in der Cloud sowie eine einheitliche Bedienoberfläche zur Verwaltung. 
  • Schnelle Einrichtung von Backups: Workloads werden automatisch erkannt, sobald eine sichere Verbindung hergestellt ist. Anschließend kommen voreingestellte oder benutzerdefinierte Richtlinien zum Einsatz, um sie abzusichern.
  • Effiziente Nutzung der verfügbaren Bandbreite: Beschleunigte Backups in die Cloud und schnelle Wiederherstellung aus der Cloud, indem nur geänderte Datenblöcke übertragen werden.
  • Verbesserte Datensicherheit: Gelingt durch einen Snapshot an einem alternativen Ort mit flexiblem Verschlüsselungsmanagement sowie der Möglichkeit, Daten aus rechtlichen und Compliance-Gründen zu trennen und zu isolieren.

Kontaktieren Sie Ihren TIM Vertriebsansprechpartner für ein Angebot.

Download | Datenblatt: Backup as a Service (Englisch)
Download | Whitepaper: Statusbericht zum Stand des Data Managements (Deutsch)
Download | Lösungsbroschüre: Microsoft 365 Backup (Englisch)