Storage | PowerStore 500 & PowerStoreOS 2.0 11.05.2021

Dell Technologies spendiert der PowerStore Plattform zwei wichtige Updates - Software Verbesserungen und ein neues Modell. 
Mit dem Release des PowerStoreOS 2.0 erhalten Anwender unter anderem folgende Leistungs- und Funktionsverbesserungen:

  • Leistungsplus
    PowerStore unterstützt mit der Scale-up- und Scale-out-Architektur für Block-, Datei- und VMware vVols eine breite Palette von Workloads. Unternehmen erhalten jetzt bis zu 25 % mehr Geschwindigkeit bei gemischten Workloads und bis zu 65 % schnellere Schreibvorgänge (hervorragend für VDI-Szenarien).
  • Infrastruktur-Modernisierung
    Zukunftssichere Option von NVMe over Fibre Channel (NVMe-FC), die ein einfaches Software-Update und keine zusätzliche Hardware erfordert. Anwender können sicher sein, dass sie in die richtige Storage-Appliance investieren, da viele vorhandene 32G FC-Switches und HBAs bereits NVMe-FC unterstützen.
  • AppsON-Scale-out
    PowerStore ist ein Speicher-Array mit integriertem VMware ESXi Hypervisor. Mit PowerStoreOS 2.0 sind Kunden nun in der Lage, mehr VMs und Apps frei zwischen Cluster-Appliances zu verteilen.
  • Intelligente Deduplizierung
    Garantierte Reduktion von 4:1 (ohne Vorab-Assessment), permanent aktiv ohne Performance Einbußen
  • SCM-Metadaten-Tiering
    Smartes Tiering, das zwischen Intel Optane und Standard NVMe Laufwerken unterscheidet und die Workload-Latenz spürbar verringert.

Das neue PowerStore 500 Modell rundet die Produktfamilie preislich nach unten ab. Die Überraschung ist, daß auf kaum ein Feature der größeren Modelle verzichtet werden muss: 4:1 Deduplizierung, NVMe over FC und Intel Optane SSDs - alles an Bord. Lediglich die maximale Performance und Erweiterbarkeit liegt (erwartungsgemäß) unter den größeren Modellen, ist aber sehr gut auf die avisierte mittelständische Zielgruppe abgestimmt.

PowerStore Datenblatt
PowerStore 500 Video
TIM DataCenter Webinare Juni & Juli