Kritische Sicherheitslücke bei Exchange Servern – SecurePIM schützt ! 12.03.2021

Letzte Woche wurden vier Schwachstellen im Exchange Server bekannt gemacht. Die kritischen Sicherheitslücken gefährden aktuell zehntausende Infrastrukturen von Behörden und Unternehmen. Das BSI hat inzwischen die höchste Bedrohungsstufe „Rot“ ausgerufen. 

 

Unternehmen die für mobile Endgeräte – Lösungen ohne direkten Zugriff auf Exchange Server und Geschäftskritische Daten, z.B. das SecurePIM inkl. Gateway, einsetzen – sind gegen die aktuellen Angriffe gut geschützt. 

Das SecurePIM Gateway von Virtual Solution überprüft die Identität des Nutzers und erlaubt lediglich verifizierten Nutzern einen Zugriff über die abgesicherte SecurePIM-App auf den Exchange Server. Gleichzeitig können auch viel andere Anwendungen im Unternehmensnetz damit abgesichert werden. Ein direkter Zugriff aus dem Internet auf Exchange Server ist dafür nicht nötig.

Details sowei ein Statement der Virtual Solution, können Sie dem aktuellen Blog entnehmen.

Aktueller Blogbeitrag der Virtual Solution
SecurePIM Gateway Factsheet
Whitepaper | Sicherheitsstrategien für mobiles Arbeiten