Zunehmende Sicherheitsrisiken durch Insider - Sind Sie vorbereitet? 21.10.2020

Die alleinige Arbeit in traditionellen Büros hat ausgedient. Der vorhandene Trend zu hybriden Arbeitsmodellen wurde in diesem Jahr massiv verstärkt. Teams verlassen sich auf Cloud-basierte Technologie, Fernzugriff und virtuelle Computer, um ihre Arbeit zu erledigen. Viele Organisationen sind gefordert, mit weniger mehr zu erreichen, und nutzen zunehmend Drittanbieter und Dienstleister, um ihre Arbeit zu erledigen. All diese Faktoren tragen dazu bei, dass die Bereitschaft zu Insider-Risiken erhöht wird.

Warum? Vielen Organisationen ist vielleicht nicht bewusst, dass 62% der Insider versehentlich Zwischenfälle verursachen. Bei diesen Insidern könnte es sich um jeden handeln, der Zugang zu sensiblen Daten hat, wie z.B. Mitarbeiter, Auftragnehmer oder Partner in der Lieferkette. Viele unbekannte Faktoren könnten zum Insiderrisiko beitragen - nicht nur ein Mitarbeiter mit böswilligen Absichten.

Sicherheitsteams, die zum Schutz traditioneller Netzwerkperimeter eingerichtet wurden, könnten feststellen, dass ihre Abwehr in der neuen Arbeitsrealität nicht mehr effektiv ist. Aus diesem Grund hat Proofpoint die Insider-Risikobewertung entwickelt, um zu helfen, den Entwicklungsstand Ihrer Organisation zu verstehen. Im aktuellen Proofpoint Blog erfahren Sie, wie es funktioniert.

Proofpoint Blog