IT-Hygiene – Was hat Datenschutz mit Händewaschen zu tun? 08.10.2020

München, 7. Oktober 2020 – Händewaschen ist eine wirksame Hygiene-Maßnahme, die vor einer Ansteckung mit Keimen, Bakterien und Viren schützen kann. Unternehmen sollten das Thema Datenschutz nach dem gleichen Prinzip angehen, erklärt der Sicherheitsspezialist Virtual Solution.

Sich die Hände zu waschen ist für die meisten zu einer Selbstverständlichkeit geworden. Dieselbe Vorsicht lassen Unternehmen und ihre Mitarbeiter allerdings nicht immer walten, wenn es um die mobile Kommunikation geht. Gerade in den installierten Anwendungen können sich Malware & Co. verstecken. Eine App ist schnell heruntergeladen und der Nutzer macht sich meistens keine großen Gedanken über die Folgen: Auf welche Daten und Kommunikationskanäle greift die Anwendung zu? Was steht genau in den Tiefen der selten gelesenen Nutzungsbedingungen? Verwenden Mitarbeiter ein Firmenhandy privat oder ein privates Smartphone für geschäftliche Aufgaben, ist dadurch die Einhaltung von Datenschutzbestimmungen gefährdet.

vollständige Pressemitteilung