Veritas Backup Exec 21.1 verfügbar! 15.09.2020

Veritas Backup Exec bietet eine einfache, sichere und einheitliche Datensicherung. Über eine einzige Konsole können Kunden alle Daten ihrer Workloads schützen, unabhängig davon, wo sie sich befinden (physisch/virtuell/Cloud). Dank flexibler Speicheroptionen, Integration mit den gängigsten Virtualisierungsplattformen und einer einfachen Lernkurve lässt sich Backup Exec von nahezu jedem Kunden einsetzen.

BE 21.1 fokusiert sich dieses Mal auf die Bereitstellung einer neuen, einzigartigen Workload-Erfassung, Cloud-basierte, verwaltete Dateisysteme sowie der vollständigen Unterstützung von MS SQL.

Neuerungen:

  • Unterstützung für SQL Server Always On - BE unterstützt jetzt den Schutz von SQL-Datenbanken mithilfe von SQL Server Always On-Verfügbarkeitsgruppen, wodurch die gesamte Backup- und Wiederherstellungserfahrung für SQL Server 2012 und höher vereinfacht wird.
  • Cloud-basierter Schutz von Dateifreigaben - BE unterstützt jetzt den Schutz von Cloud-basierten Dateifreigaben Amazon FSx für Windows- und Azure-Dateien, wodurch die einheitliche Lösung von Backup Exec mit noch zusätzlicher Cloud-Unterstützung weiter gestärkt wird.
  • Erhöhte Sicherheit: Backup Exec verwendet jetzt die passwortbasierte Schlüsselableitungsfunktion 2 (PBKDF2), die ein verbesserter Algorithmus zur Schlüsselerzeugung ist.
  • Zusätzliche Plattformunterstützung: Betriebssysteme: Aktuellster Windows Server (Version 2004). Aktuellste Version von Windows 10 (Version 2004). Red Hat Enterprise Linux 8.0 und 8.1. Workloads: SharePoint 2019 (mit GRT). Oracle 18C (mit GRT). Cloudregionen: Google: Salt Lake City und Las Vegas. Amazon: Kapstadt und Mailand.

Weitere Informationen zu Backup Exec findet unter: https://www.veritas.com/de/de/protection/backup-exec

Smart-Selling-Tips
Top 5 reasons to choose Backup Exec today
Überblick Backup Exec & NetBackup