Exoscale powered by Lenovo über TIM beziehbar! 06.01.2020

(Wiesbaden, 14. Januar 2020) Der Cloud-Dienst wird im Rechenzentrum München auf der qualitativen Hardware von Lenovo betrieben und folgt als rein europäisches Unternehmen zu 100 % den Vorgaben der Europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).

 

Die weltweiten Investitionen in Public-Cloud-Services und -Infrastruktur werden sich nach einer Prognose des Marktforschungsinstituts IDC zwischen 2019 und 2023 mehr als verdoppeln. Vor allem im Einzelhandel, der Dienstleistungsbranche und Telekommunikations-Industrie wird vermehrt laut IDC die vorhandene IT-Landschaft durch Infrastructure as a Service (IaaS) ersetzt. Der Wiesbadener Value-Added-Distributor TIM AG unterstützt seine Partner bei dieser Entwicklung und bietet in der DACH-Region (Deutschland, Österreich, Schweiz) den Public-Cloud-Service Exoscale powered by Lenovo an. Damit können Lenovo-Partner zusätzlich zur Lenovo-Hardware erstmals auch Lenovo-basierte Cloud-Services über den Distributor beziehen.

Von Exoscale powered by Lenovo profitieren insbesondere Unternehmen, die hohe Lastspitzen bei der Verarbeitung großer Datenmengen bewältigen müssen. Wenn beispielsweise nach einer Produktneuvorstellung die Bestellungen stark zunehmen, ermöglicht Exoscale powered by Lenovo, in kürzester Zeit und bei voller Preistransparenz die Kapazitäten flexibel auszubauen. Sobald die Nachfrage  wieder das normale Level erreicht, lassen sich diese Kapazitäten wieder reduzieren. Der Kunde vermeidet damit eine teure Überprovisionierung und läuft nicht Gefahr, in eine Hardware-Ausstattung zu investieren, die den größten Teil des Jahres nicht genutzt wird.

Exoscale powered by Lenovo ist aber nicht nur für Unternehmen interessant, sondern beispielsweise auch für wissenschaftliche Einrichtungen und Organisationen, die Unterstützung für ihre Forschung & Entwicklung benötigen. Weitere Beispiele für mögliche Einsatzgebiete sind etwa das Hosting von Geoinformationssystemen, das Audio- und Video-Editing, Simulationen und Data-Science-Projekte oder aber Entwicklungen im Bereich KI und Machine Learning.

 

Höchste Standards beim Datenschutz

Der Point of Delivery für Exoscale powered by Lenovo ist in München. Dieses Rechenzentrum ist mit der hochwertigsten Lenovo-Hardware ausgestattet. Zusätzlich stehen dem Partner über die Exoscale powered by Lenovo-Plattform weitere Rechenzentren von A1 Digital in Europa zur Auswahl. Der Hauptteil der Rechenzentren befindet sich in den Ländern Deutschland, Österreich und der Schweiz. Exoscale powered by Lenovo hält sich streng an die gesetzlichen Vorgaben der Europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Da A1 Digital keine Niederlassung in den USA unterhält, werden diese Bestimmungen auch nicht durch den Cloud Act unterlaufen, der amerikanische Firmen dazu verpflichtet, US-Behörden auf Verlangen Zugriff auf die gespeicherten Daten zu gewähren.

Ein weiterer Pluspunkt von Exoscale powered by Lenovo gegenüber weltweit tätigen Diensten ist der konkurrenzfähige Preis. Es fallen keine Initialkosten an, die Abrechnung im laufenden Betrieb erfolgt je nach tatsächlicher Nutzung.

Exoscale powered by Lenovo wurde von vornherein für die Bedürfnisse von Business-Kunden konzipiert und wird nur über den Channel vertrieben. Der Dienst ist so flexibel, dass das Deployment innerhalb weniger Minuten erfolgt. Bereits nach 30 Sekunden greift der Kunde auf die benötigten Server-Instanzen zu. Mit Exoscale powered by Lenovo bekommen die Kunden Hardware- und Cloud-Funktionalität aus einer Hand. Dennoch können sie sicher sein, dass sie nicht in die Falle eines Vendor Lock-In tappen, sich also von einem Hersteller so abhängig machen, dass ein Wechsel zu einer anderen Firma mit unverhältnismäßig hohen Kosten verbunden ist. Denn Exoscale powered by Lenovo setzt in vielen Bereichen auf bewährte Open-Source-Technik und bietet daher höchste Flexibilität und Transparenz.

 

Unterstützung durch die TIM AG

Die TIM AG ist einer der ersten Distributoren in der DACH-Region, die Exoscale by Lenovo anbieten können. Die Experten von TIM unterstützen die Channel-Partner, angefangen von der Pre-Sales-Phase mit dem Aufbau von vertrieblichem Know-how und der Konzept- und Angebotserstellung über die Implementation beim Kunden bis hin zur Vermittlung eines Kontakts zum Hersteller.

 

Zitate

„Mit Exoscale powered by Lenovo bieten wir ein neues IaaS (Infrastructure-as-a-Service)-Modell auf hochwertigster Lenovo Hardware zu 100 % über den Channel an und versetzen damit alle Systemhäuser in eine absolut kompetitive Position zu den großen Cloud-Anbietern. Ich freue mich sehr, dass TIM sehr frühzeitig mit uns auf diesen Zug aufgesprungen ist.“ - Sabine Hammer (Director Channel Data Center Group DACH, Lenovo Global Technology GmbH)

 

„Gemeinsam mit Lenovo als etabliertem Hardware-Lieferanten bringen wir als Partner für Digitalisierung im DACH-Raum eine innovative und vor allem sichere Cloud-Lösung auf den Markt. Kunden profitieren nicht nur von der langjährigen Expertise von Lenovo, sondern auch von dem agilen Service-Angebot unseres Unternehmens. Wir freuen uns sehr, mit TIM einen starken Distributions-Partner in der DACH Region an Board zu haben.“ - Stefan van Randenborgh (Director Partnering & Alliances bei A1 Digital)

 

 „Aktuell zeichnet sich eine steigende Nachfrage nach DSGVO-konformen und flexiblen Clouds ab, um IaaS nutzen zu können. Exoscale powered by Lenovo trifft genau diesen Bedarf und bietet einen sicheren und flexiblen Cloud-Service auf bewährter, leistungsstarker Lenovo Hardware im Rechenzentrum München ausschließlich über den Channel an. Wir unterstützen unsere Partner bei dieser Entwicklung gerne und freuen uns, Exoscale powered by Lenovo als erster Distributor D-A-CH-weit anbieten zu können.“ – Tim Henneveld (Vorstand TIM AG)

Exoscale powered by Lenovo - Flyer