Best Practices zur Kostenkontrolle von Cloud-Speicherplatz mit RDX 04.11.2019

Cloud-Speicher wird oft insbesondere von kleinen und mittleren Unternehmen gerne in Anspruch genommen. Die Unternehmen haben einen geringeren Hardware Investment, profitieren von der flexiblen Speicherkapazität und der kontinuierlichen Verfügbarkeit und benötigen keine Betreuung durch einen IT-Administrator. Auch wenn die Sicherheitsstandards bei dem Service Provider sehr hoch sind, sollte man sich nicht nur auf die Cloud-Strategie verlassen.

Gerade wenn es sich um geschäftskritische Daten handelt kommen Sicherheitsaspekte, wie Datenschutzrichtlinien und unbefugter Zugriff, hinzu. Zudem kann ein Komplett-Restore sehr zeit- und kostenintensiv werden. Dank der Integration von RDX in Google Backup und Sync können Kunden eine zuverlässige, sichere und einfache Hybrid-Cloud-Architektur implementieren.  Die kosteneffektiven RDX-Systeme von Overland Tandberg eignen sich sowohl für das tägliche Backup als auch als Langzeitspeicher- und Archiv-Lösungen. Die Wechselplatten-Technologie bietet hierbei extrem schnelle Backup und Restore-Verfahren in einem widerstandsfähigen Format. In Verbindung mit einem speziellen RDX WORM Medium und der rdxLOCK WORM-Software ist die revisionssichere Archivierung nach gesetzlichen Vorschriften möglich. Ein wirksamer Schutz vor Cyberattacken lässt sich über die rdxLOCK RansomBlock-Funktion umsetzen.

Download Google Backup & Sync Integration Brief