Neu Arcserve UDP 7.0 | Features und Erweiterungen der neuen Version 30.04.2019

Arcserve Unified Data Protection (UDP) kombiniert branchenerprobte Disaster-Recovery-, Backup- und echte globale Deduplizierungstechnologien zu einer Komplettlösung. UDP Version 7.0 bietet umfassenden Schutz von Microsoft Office 365, einschließlich Exchange Online, SharePoint Online und OneDrive for Business, sowie vielseitige Disaster Recovery- und Agentless-Backup-Funktionen für Nutanix Acropolis Hypervisor (AHV).

Wichtige Neuerungen dieser Version sind unter anderem:

Nutanix AHV Unterstützung:

  • Agentenloses Backup für Windows/Linux AHV VMs
  • Nahezu sofortige Wiederherstellung mit Instant-VM und Virtual Standby
  • DR Testing mit Assured Recovey
  • Migration von VMware und Hyper-V auf AHV möglich

Office 365 Lizenz:

  • OneDrive für Business-Backup  ist ab sofort als zusätzliche Datenquelle in der Office 365 Lizenz enthalten (Exchange, SharePoint und OneDrive)

Verbesserungen bei Virtualisierung und Hardware-Snapshots

  • Hyper-V-Hardware-Snapshots für Dell EMC Unity
  • VSS-Feinabstimmung für Windows Gastbetriebssysteme in VMware vSphere
  • Möglichkeit der Deaktivierung von CBT für ausgewählte VMs

Microsoft SQL Server und Windows Cluster Support

  • Vollständige Unterstützung von SQL Server Failover Cluster Instance (FCI) mit Cluster Shared Volumes

 
Für weitere Informationen lesen Sie die nachstehenden Datenblätter oder kontaktieren Sie Ihren TIM Vertriebsansprechpartner.
Arcserve UDP 7.0 | Datenblatt
Arcserve UDP 7.0 | Was ist neu?
Arcserve UDP 7.0 | Lizenzierung
Arcserve UDP 7.0 | UDP für Nutanix Lösungssteckbrief