Neu Arcserve UDP 7.0 | Features und Erweiterungen der neuen Version 30.04.2019

Arcserve Unified Data Protection (UDP) kombiniert branchenerprobte Disaster-Recovery-, Backup- und echte globale Deduplizierungstechnologien zu einer Komplettlösung. UDP Version 7.0 bietet umfassenden Schutz von Microsoft Office 365, einschließlich Exchange Online, SharePoint Online und OneDrive for Business, sowie vielseitige Disaster Recovery- und Agentless-Backup-Funktionen für Nutanix Acropolis Hypervisor (AHV).

Wichtige Neuerungen dieser Version sind unter anderem:

Nutanix AHV Unterstützung:

  • Agentenloses Backup für Windows/Linux AHV VMs
  • Nahezu sofortige Wiederherstellung mit Instant-VM und Virtual Standby
  • DR Testing mit Assured Recovey
  • Migration von VMware und Hyper-V auf AHV möglich

Office 365 Lizenz:

  • OneDrive für Business-Backup  ist ab sofort als zusätzliche Datenquelle in der Office 365 Lizenz enthalten (Exchange, SharePoint und OneDrive)

Verbesserungen bei Virtualisierung und Hardware-Snapshots

  • Hyper-V-Hardware-Snapshots für Dell EMC Unity
  • VSS-Feinabstimmung für Windows Gastbetriebssysteme in VMware vSphere
  • Möglichkeit der Deaktivierung von CBT für ausgewählte VMs

Microsoft SQL Server und Windows Cluster Support

  • Vollständige Unterstützung von SQL Server Failover Cluster Instance (FCI) mit Cluster Shared Volumes

 
Für weitere Informationen lesen Sie die nachstehenden Datenblätter oder kontaktieren Sie Ihren TIM Vertriebsansprechpartner.
Arcserve UDP 7.0 Datenblatt
Arcserve UDP Version 7.0 Neuerungen
Arcserve UDP für Nutanix Tip Sheet