Pure Service Orchestrator | Container- und Platform-as-a-Service

Ab sofort ist der Pure Service Orchestrator verfügbar. Der Service stattet Kunden mit einfachem, autonomem Speicher aus, der eine datenzentrierte Architektur mit Public Cloud ähnlicher Mobilität im Gerät bereitstellt. Entwickler werden in die Lage versetzt, Scale-Out-Microservices-Anwendungen zu entwickeln und zu implementieren.

Der Pure Service Orchestrator bietet eine nahtlose Integration mit Docker, Kubernetes und mehr, um den Support für Bestandsspeicher in Containerumgebungen mit dem Docker Volume Plug-in und Kubernetes FlexDriver sicher zu stellen. Darüber hinaus nutzt der Pure Service Orchestrator einen automatisierten, intelligenten und flexibel skalierbaren Ansatz für Speicherbereitstellung, um Entwicklern eine cloud-ähnliche Erfahrung zu bieten. Die Skalierbarkeit funktioniert dabei über FlashArray, FlashBlade oder eine Kombination aus beiden Systemen. Die Erweiterung kann mit einem Knopfdruck schnell und einfach vom Kunden durchgeführt werden, sodass dieser klein starten und anschließend Speicher nahtlos hinzufügen kann, wenn die Containerumgebung wächst.

Die Benefits im Überblick:

  • Clevere Bereitstellung. Liefert Speicher an Container bei Bedarf und trifft optimale Entscheidungen durch die Bewertung von Leistung, Kapazität und Zustand des Speichersystems. Kunden können dabei die gewünschte Kapazität ganz einfach spezifizieren.
  • Elastische Skalierbarkeit. Skaliert über multiple Systeme mit einem Mix aus file und block. Die Speicherergänzung ist einfach und schnell.
  • Transparente Regenerierung. Selbstheilung, um robusten Service zu gewährleisten. Die automatische Wiederbeschaffung hilft, Kunden gegen Versagen von Nodes und Leistungsgrenzen von Arrays zu schützen.