Wireless Lifecycle und Zeitplan für End-of-Life der AP-Serie 02.05.2022

In etwas weniger als einem Jahr ist das End-of-Life-Datum (EOL) der älteren AP-Serie (am 31. März 2023) erreicht. Diese EOL-Information betrifft alle AP 15, AP 55 und AP 100 Modelle. Alle älteren Modelle der AP-Serie haben bereits ihr EOL-Datum erreicht. In diesem Beitrag geben wir Ihnen eine Antwort auf die am häufigsten gestellten Fragen.

Funktioniert meine AP-Serie ab dem EOL-Datum nicht mehr?

Die AP Serie wird nicht zum 31. März 2023 nicht mehr funktionieren. Es wird jedoch nach dem EOL-Datum für jede Plattform ein Software-Release veröffentlicht, in dem eine Verwaltung für diese Produkte nicht mehr unterstützt wird. Das Verhalten der Produkte nach diesen Software-Releases wird sich je nach Plattform unterscheiden. Konkrete Daten werden von Sophos noch kommuniziert.

Welche Auswirkungen gibt es nach dem EOL-Datum auf meine AP-Serie?

Ein Überblick der Pläne für die einzelnen Plattformen:

Sophos Central (Sophos Wireless – Cloud-verwaltet):

  • Einige Monate vor dem EOL-Datum: Ein Banner wird angezeigt unter „Wireless“ in Sophos Central, um Administratoren auf das bevorstehende EOL-Datum hinzuweisen.
  • Am EOL-Datum: Access Points funktionieren noch eine Zeit lang, aber Änderungen an der Konfiguration sind nicht mehr möglich und der Access Point ist nicht mehr sichtbar in Sophos Central. Nutzungsdaten, Warnmeldungen oder andere Mitteilungen des Access Points werden nicht mehr bereitgestellt oder auf der Benutzeroberfläche angezeigt. Access Points erhalten keine Software-Updates mehr.
  • Nach dem EOL-Datum: Kunden, die ihre Access Points weiter nutzen, tun dies auf eigenes Risiko, da EOL-Produkte nicht unterstützt werden und der unterbrechungsfreie Betrieb nicht gewährleistet ist.

Sophos Firewall OS (nur XG-Serie):

  • Einige Monate vor dem EOL-Datum: Ein Banner wird angezeigt unter „Wireless Protection“ in der Benutzeroberfläche, um Administratoren auf das bevorstehende EOL-Datum hinzuweisen.
  • Nach dem finalen Software-Release: Access Points mit Verwaltung in SFOS sind nicht mehr sichtbar und können nicht mehr verwaltet werden.

Anmerkung: Access Points der AP-Serie werden auf der Hardware der XGS-Serie nicht unterstützt.

Sophos UTM (SG-Serie):

  • Derzeit gibt es keinen Zeitplan für etwaige Änderungen bei der Unterstützung der AP-Serie in Sophos UTM.
Wann führt Sophos die Wi-Fi 6 Access Points ein?

Derzeit läuft ein Projekt zur Entwicklung der nächsten Generation von Wi-Fi 6 und Wi-Fi 6E Access Points - die AP6-Serie. Die neue Modellreihe wird vier Innenmodelle und ein Außenmodell beinhalten. Diese Access Points bringen einige Änderungen mit sich bringen, wie z. B. andere Verwaltungsoptionen. Hierzu werden zeitnah weitere Informationen folgen. Das EAP wird hierzu in der zweiten Jahreshälfte 2022 starten. Ein erster Erwerb der neuen Serie ist für Anfang 2023 vorgesehen.

Mehr dazu erfahren Sie hier.