Cohesity bietet neue SaaS-Lösungen zur Bekämpfung von Ransomware 21.10.2021

Cohesity hat auf seiner ersten Anwenderkonferenz, Cohesity Connect, neue Sicherheits- und Governance-Angebote vorgestellt. Die neuen SaaS-Angebote unterstützen Kunden bei der Bekämpfung neuester Cyberangriffe, einschließlich Ransomware, indem sie Bedrohungen mithilfe von künstlicher Intelligenz (KI) und maschinellem Lernen (ML) identifizieren, Daten schützen und im Falle eines Angriffs problemlos wiederherstellen.


Cohesity Disaster Recovery as a Service (DRaaS):
erweitert die Wiederherstellungsoptionen und senkt die Kosten durch die Eliminierung der meisten sekundären Infrastrukturen

  • Risiken für Ausfallzeiten und Datenverluste werden durch Snapshot-basierte Backups und Near-Sync-Replikation erheblich reduziert.
  • Anwender können ganz einfach in wenigen Minuten Wiederherstellungspläne entwerfen und SLAs zuweisen.
  • Verwaltung über eine einzige Benutzeroberfläche verwaltet, um Disaster-Recovery-Abläufe erheblich zu vereinfachen.
  • Kostensenkung, da die Cloud-Infrastruktur von AWS nur im Falle einer Katastrophe oder einer Testübung genutzt und bezahlt wird.


Cohesity DataGovern: 
hilft bei der Erkennung von Datenexfiltration und Datendiebstahl durch Ransomware und bietet Data Governance

  • Einsatz von KI/ML-basierter Klassifizierungstechnologie um sensible, auch personenbezogene Daten (PII) in Backup- und Produktionsdaten zu erkennen.
  • Automatisierung und Vereinfachung der Datenklassifizierung mit vordefinierten Richtlinien für gängige Vorschriften wie DSGVO, CCPA und HIPAA.
  • Verhaltensanomalien werden nahezu in Echtzeit erkennen, z.B. wenn ein Benutzer plötzlich auf große Mengen sensibler Daten zugreift.
  • Triggern von Workflows für Gegenmaßnahmen entsprechend der Richtlinien.


Project FortKnox: vereinfacht die Datenisolierung in der Cloud, um die Widerstandsfähigkeit von Daten gegen Ransomware-Angriffe zu verbessern

  • Einfache Auslagerung und Wiederherstellnug von Daten, ohne Bänder hin und her zu schieben, eine zusätzliche Speicherinfrastruktur aufzubauen oder Wiederherstellungsprozesse zu entwickeln.
  • Im Falle eines Ransomware-Angriffs können Unternehmen schnell und zuverlässig eine saubere Kopie der Daten identifizieren und diese am gewünschten Ort wiederherstellen – vor Ort oder in der Cloud.
  • Regelmäßiges Testen auf die Bereitschaft für Angriffe durch Probeübungen in einer isolierten Umgebung.


Erfahren Sie mehr über die neuen Angebote von Cohesity, die auf der Threat Defense-Architektur von Cohesity aufbauen.