SingleSign On ins TIM Ökosystem:

Mein Konto

  • Exklusive Channel Informationen
  • Early Access zu Veranstaltungen
  • 24x7 Auftrags-/Projektverfolgung, MSP Verträge uvm.
Login Webseite
LogoutLogin TIM Portal
TIM Partner News
Sie haben noch keinen Login? Jetzt anfordern!
Sie sind noch kein TIM Partner? Hier registrieren!

ExaGrid konzentriert sich weiterhin auf die Verbesserung der Backup- und Wiederherstellungsleistung, Skalierbarkeit, Kosteneinsparungen und Sicherheit.

5 wichtige Neuerungen in der Version 6.2

Veritas NetBackup Single Target Storage Pool:

ExaGrid hat sich in NetBackup integriert und stellt an jedem Standort einen einzelnen virtualisierten Zielspeicherpool bereit. Dies ermöglicht eine automatisierte Auftragsverwaltung zwischen Veritas NetBackup und ExaGrid, wobei die Backup-Daten automatisch an die verfügbaren ExaGrid-Appliances gesendet werden, um die Front-End-Leistung zu erhöhen.

Die Backup-Daten werden an eine beliebige ExaGrid-Appliance weitergeleitet, da sich alle ExaGrid-Appliances in einem einzigen integrierten Scale-out-System befinden. ExaGrid sorgt automatisch für einen Lastausgleich aller Daten in allen nicht netzwerkorientierten Repositories, um den Speicher voll auszunutzen, und führt eine globale Deduplizierung der Daten in allen Repositories durch, um maximale Speichereinsparungen zu erzielen.

Veritas IT Analytics:

ExaGrid ist mit Veritas IT Analytics integriert und ermöglicht die Erstellung von Berichten über wichtige Datenstatistiken aus dem ExaGrid-Speicher. So können Unternehmen den ExaGrid Tiered Backup-Speicher zusammen mit vereinheitlichten Einblicken in die Backup-, Speicher- und virtuelle Infrastruktur nutzen.

ExaGrid, einschließlich Single Target Storage Pool und Unterstützung von NetBackup Analytics, verfügt nun über insgesamt 9 Veritas NetBackup-Integrationen, einschließlich Unterstützung von NetBackup Accelerator, OST-Integration, Integration mit NetBackup-Medienserver-Hardware, AIR (Auto Image Replication) und GRT (Granular Level Restore), optimierte Deduplizierung und sofortige Wiederherstellung.

Neue ExaGrid Cloud Tier-Funktionen und Integrationen:

Physische ExaGrid-Appliances vor Ort im Rechenzentrum können Daten für die Notfallwiederherstellung (DR für Disaster Recovery) in die öffentlichen Clouds replizieren. ExaGrid hat die Leistung und Skalierbarkeit seines ExaGrid Cloud Tier für Amazon AWS verbessert und die Unterstützung des ExaGrid Cloud Tier für Microsoft Azure hinzugefügt. Die physischen Vor-Ort-Appliances replizieren die deduplizierten Daten im Repository auf AWS oder Azure, die dann zur langfristigen Aufbewahrung auf AWS- oder Azure-Speicher geschrieben werden. Die deduplizierten Daten verbrauchen eine deutlich geringere Bandbreite im Vergleich zu nicht-duplizierten Daten. Die Appliance verschlüsselt die Daten während der Übertragung, und die Cloud-Anbieter verschlüsseln die Daten im Ruhezustand.

Verbesserte Leistung:

ExaGrid hat seine adaptive Deduplizierungsleistung verbessert, wodurch die Gesamtleistung der Repository-Ebene erhöht und die Skalierbarkeit und die Wiederherstellungspunkte der Daten in der Repository-Ebene, die nicht dem Netzwerk zugewandt ist, sowie die Offsite-Kopie für die Notfallwiederherstellung weiter verbessert wurden.

ExaGrid hat die Leistung von synthetischen Veeam-Fulls (Veeam V12) erheblich verbessert, indem es Unterstützung für die Fast Clone-Technologie von Veeam in ExaGrid-Repositories hinzugefügt hat. Die synthetischen Fulls sind schneller als frühere Versionen.

Verbesserte Sicherheit:

ExaGrid verfügt über eine starke Ransomware-Wiederherstellungslösung mit einer netzwerkunabhängigen Repository-Ebene (tiered air gap), verzögerter Löschrichtlinie, unveränderlichen Datenobjekten und 2FA-Unterstützung.

ExaGrid hat zwei neue Funktionen hinzugefügt:

  • Warnung bei großen Löschvorgängen wird als Frühwarnmeldung generiert, wenn ein Akteur/Hacker versucht, eine große Menge kürzlich aufgenommener Daten (oberhalb eines festgelegten operativen Schwellenwerts) in der Front-End Landing Zone von ExaGrid zu löschen.
  • Warnung zur Änderung der Datendeduplizierung wird generiert, wenn das Deduplizierungsverhältnis unter einen festgelegten Schwellenwert sinkt und signalisiert, dass eine große Menge verschlüsselter Daten an die Front-End Landing Zone von ExaGrid gesendet wird oder dass die Daten in der Landing Zone verschlüsselt werden.

Diese Funktionen fügen eine frühzeitige Warnmeldung zusätzlich zur aktuellen ExaGrid Retention Time-Lock (RTL)-Funktionalität hinzu, die sicherstellt, dass die Daten in der nicht netzseitigen Schicht für die Wiederherstellung verfügbar sind.

Weitere Informationen finden Sie hier
Installieren Sie diese Webapp auf Ihrem iPhone: Tippen Sie auf und fügen Sie sie dann zum Startbildschirm hinzu