Ihre Kunden erwarten in Kürze Optimierungen in Performance und Schutz bei Central Intercept X (for Server)! Ab dem 23. Februar 2022 werden Ihren Kunden von Central Intercept X bzw. ab dem 19. April 2022 von Central Intercept X for Server automatisch neue Funktionen bereitgestellt. Der Roll-out wird dabei phasenweise durchgeführt und kann voraussichtlich zwei Monate andauern.1

Neuerungen im Überblick:

  • Eine neue Scanning Engine: Diese neue Funktionalität ist eine grundlegende Neuerung und bietet zahlreiche Vorteile:
    • Verringerter Footprint: Die neue Architektur reduziert die Grösse des Intercept X Agenten und bietet gleichzeitig ein sehr umfangreiches Set an Funktionen, die für die Abwehr der neuesten Bedrohungen entscheidend sind.
    • Stärkerer KI-Schutz: Intercept X bietet signaturlosen Schutz mit Deep Learning KI und verhaltensbasierten Erkennungen. Mit dem neuen Release wird dieser Ansatz gestärkt und die Verwendung von Signaturen weiter reduziert.
    • Kleinere Updates: Durch die Optimierungen am Update-Mechanismus sind die meisten Updates künftig kleiner.
  • Neue HTTPS-Datenverkehrs-Überprüfung: Mit dieser neuen Prüfung kann Central Intercept X den HTTPS-Netzwerkverkehr entschlüsseln bzw. wieder verschlüsseln, um diesen auf kristische Inhalte zu überprüfen, Elemente bei Bedarf automatisch zu blockieren und validen Datenverkehr zu schützen.

Weitere Informationen können Sie hier einsehen.

1Bitte beachten Sie: Falls Ihre Kunden den Zugriff auf bestimmte Domains durch eine Firewall oder einen Proxy beschränken, müssen drei neue Sophos-Domains (sus.sophosupd.com, sdds3.sophosupd.com, sdds3.sophosupd.net) hinzugefügt werden, um sicherzustellen, dass diese auch in Zukunft die neuesten Intercept X Updates erhalten. Weitere Details hierzu finden Sie im Knowledgebase-Artikel.