Das aktuelle Update Sophos Firewall v19 MR1 wartet mit einer Vielzahl an leistungsstarken Verbesserungen im Bereich Xstream SD-WAN und VPN auf Sie. Profitieren Sie von den folgenden Erweiterungen:

  • SSL-VPN-Remotezugriff: Unterstützung von statischem IP-Lease zur Zuordnung von Remote-Benutzern zu statischen IP-Adressen für eine bessere Nachverfolgung von Benutzern, optimiertes Monitoring und maximale Transparenz.
  • IPsec-VPN-Verbesserungen:
    • Hinzufügen von Standard-IPsec-Site-to-Site-IKEv2-Richtlinien. Die manuelle Feinabstimmung für das Schlüsselerneuerungsintervall, die DPD-Aktion sowie die Schlüsselaushandlung fällt dabei weg.
    • Aktualisierte Standardeinstellungen, um Flapping von UDP-Verbindungen zu verhindern.
    • Deaktivierung von “vpn conn-remove-tunnel-up” und Aktivierung von “vpn conn-remove-on-failover für neue Konfiguration.
  • SD-RED: Unterstützung mehrerer DHCP-Server für RED-Schnittstellen.
  • SD-WAN-Profile: Hinzufügen der Spalten Regel-ID und Index zur Seite der SD-WAN-Profilverwaltung für eine vereinfachte Problembehebung.

Weitere Verbesserungen erwarten Sie mit v19 MR1:

  • Anti-Malware-Engine: Upgrade der Anti-Malware-Engines und zugehörigen Komponenten für uneingeschränkten 64-Bit-Betrieb.
  • Synchronized Security: Mehr Resilienz beim Firewall-Management in Sophos Central in Umgebungen, in denen eine hohe Anzahl an Endpoint-Zertifikaten für den Synchronized Security Heartbeat genutzt werden.
  • Email: Neue Option zum Melden von Spam-E-Mails als False Positive über den Bildschirm zur Freigabe aus der Quarantäne.
  • Sophos-Assistent: Neue Option zum Deaktivieren des Sophos-Assistenten.

Zudem ist mit SFOS v19 MR1eine neue Support-Anforderung für Firmware-Upgrades eingeführt worden. Erfahren Sie mehr!

Weiterführende Informationen